Sören Münch

Sören Münch

Partner, Steuerberater
Dipl.-Finanzwirt (FH)

Sören Münch, 1972 in Merseburg geboren, studierte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege des Landes Sachsen-Anhalt in Wernigerode.

Seine berufliche Laufbahn begann er im Jahr 2000 in der Steuerabteilung von Ernst & Young in Erfurt und Leipzig, wo er 2004 zum Steuerberater bestellt wurde. Dort war er für die Grundsatzabteilung von Ernst & Young im Bereich Umstrukturierungen tätig. Im Jahr 2008 wurde er ins Berliner Büro von Ernst & Young in die Abteilung Transaction Tax entsendet. Er spezialisierte sich auf Unternehmen der Immobilien- und Tourismuswirtschaft. Sein Spezialwissen liegt im Bereich der Gestaltungsberatung sowie des M&A-Bereiches. Im Rahmen des Projektgeschäftes unterstütz er u. a. auch Steuerberater und Rechtsanwälte, bei der Betreuung ihrer Mandanten.

Seit 2009 ist Sören Münch Partner der eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft.

Beratungsschwerpunkte

Steuerliche Beratung von Personen- und Kapitalgesellschaften in allen steuerlichen Fragen, bei Außenprüfungen sowie Umstrukturierungen
Gestaltungsberatung, Unternehmenskäufe und -verkäufe, Due-Diligence-Prüfungen, Umwandlungssteuerrecht sowie touristische Unternehmen

Engagement und Mitgliedschaften

Internationaler Controller Verein e.V. – Arbeitskreis Thüringen
Sponsor des SC DHfK Leipzig Handball
Aufsichtsratsvorsitzender bluechip Computer AG
asr Allianz Selbstständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. – Ausschuss für Unternehmenssicherung/Recht
Vizepräsident des SC DHfK Leipzig e. V.
DRV Deutscher ReiseVerband e. V. – Steuerausschuss
RDA Internationaler Bustouristik Verband e. V.
Mitglied im Aufsichtsrat der Saxess AG, Leipzig

Mitglied im Tax & Legal Excellence Netzwerk

Lehr- und Ausbildungstätigkeit

Sören Münch ist regelmäßiger Dozent für nwb-Verlags Seminare, beim DRV Deutscher ReiseVerband e. V. sowie für unterschiedliche Banken. Außerdem ist er Dozent für Tourismussteuern bei der Steuerakademie Fortbildungswerk des Steuerberaterverbandes Thüringen e. V. .

Privat

ist Sören Münch begeisterter Handballfan. Zudem fährt der verheiratete Vater zweier Töchter gern Boot, Fahrrad und Ski.

Ihre Frage an Sören Münch

    Zur Beantwortung meiner Anfrage aus dem Kontaktformular werden meine Daten erfasst und gespeichert.

    Kontakt

    eureos gmbh
    steuerberatungsgesellschaft
    rechtsanwaltsgesellschaft

    Nikolaistraße 3 – 9 (Specks Hof)
    04109 Leipzig

    Telefon: +49 (0) 341 9999 2101
    Telefax: +49 (0) 341 9999 2121

    s.muench@eureos.de

    Newsbeiträge von Sören Münch

    1000 Kilometer bis Paris – Leipziger eureos-Team macht mit bei Olympia-Challenge

    Mehr als 100 Teams haben sich am 22. April symbolisch auf den Weg Richtung Paris gemacht, um die 1.000 Kilometer lange Strecke von Leipzig bis Paris in 3er Teams zurückzulegen. Auch ein Team von eureos stellt sich der sportlichen Herausforderung und tritt fleißig in die Pedale.

    27.05.2024

    BFH: § 18 Abs. 3 UmwStG erfasst nicht sog. neu gebildetes Betriebsvermögen

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat im Urteil vom 14. März 2023 (Az. IV R 20/21) entschieden, dass die stillen Reserven in den Wirtschaftsgütern von erst im Zuge einer formwechselnden Umwandlung einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft (oder danach) neu gebildeten Betriebsvermögens nicht der Missbrauchsvermeidungsvorschrift des § 18 Abs. 3 Sätze 1 und 2 UmwStG unterfallen. Allerdings sei § 18 Abs. 3 S. 1 UmwStG für den Fall des identitätswahrenden Formwechsels einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft entsprechend anzuwenden.

    10.05.2024

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    BFH zur Besteuerung von Earn-Out-Zahlungen

    In einem aktuellen Urteil äußert sich der Bundesfinanzhof (BFH) zur steuerlichen Behandlung variabler Kaufpreisbestandteile (sogenannte Earn-Out-Zahlungen) im Zusammenhang mit der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils (§ 16 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG).

    06.05.2024

    Steuerberatung für Privatpersonen

    OLG Düsseldorf zu den Voraussetzungen für die Eintragung einer Verschmelzung im Handelsregister

    Umwandlungsrechtliche Vorgänge folgen strengen Formalien, die durch das UmwG vorgeschrieben sind. Eine der Voraussetzungen ist die Eintragung der Umwandlung im Handelsregister. Zu den Voraussetzungen für die Eintragung einer Verschmelzung hat sich nun das OLG Düsseldorf (3. Zivilsenat) mit Beschluss vom 12. Januar 2024 (Az. 3 Wx 181/23) geäußert und festgestellt, dass die Eintragung einer Verschmelzung nur dann erfolgen darf, wenn zum Zeitpunkt der Handelsregisteranmeldung bereits eine Schlussbilanz des übertragenden Rechtsträgers vorliegt.

    25.04.2024

    Beratung für Steuerberater und Rechtsanwälte

    Podcast: Expertentalk des Notariats Zapf & Flache mit Steuerberater Sören Münch

    Im Spätsommer 2023 veranstaltete das Leipziger Notariat Zapf & Flache einen Expertentalk zum Thema Immobilien. Mit dabei: eureos-Steuerberater Sören Münch, der Einblicke in zahlreiche steuerliche Fragen rund um den Kauf und Verkauf von Immobilien gab. Sehen Sie hier den Mitschnitt der Veranstaltung als Podcast.

    28.02.2024

    Umwandlung zu Buchwerten – konkludenter Buchwertantrag ist laut FG Niedersachsen möglich

    Nach der Ansicht des Finanzgerichts Niedersachsen (FG Niedersachsen) kann der Antrag auf Umwandlung zu Buchwerten nach § 3 Abs. 2 UmwStG auch konkludent ohne einen gesonderten, an das zuständige Finanzamt gerichteten Antrag (FG Niedersachsen, Urteil vom 22.12.2022 - 7 K 105/18) erfolgen.

    16.02.2024

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Swap-Zinszahlungen

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 16. November 2023 (Az. BFH III R 27/21) über die gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Zinszahlungen im Zusammenhang mit Zinsswap-Geschäften geurteilt.

    26.01.2024

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    Elektronische Übermittlung von Vollmachtsdatenbanken an die Finanzbehörde für die Grunderwerbsteuer

    Bei der Kommunikation mit der Finanzverwaltung sind, sofern etwa die Zustellung von Bescheiden direkt an den steuerlichen Berater gewünscht ist, seit einiger Zeit Vollmachten nach einem amtlichen Formular über die sogenannte Vollmachtsdatenbank zu übermitteln. Andere Vollmachten werden grundsätzlich nicht (mehr) anerkannt. Nun hat sich der Bundesfinanzhof (BFH) zu der Nutzung der Vollmachtsdatenbank im Zusammenhang mit der Grunderwerbsteuer geäußert (Urteil vom 8. November 2023, Az. II R 19/21).

    12.01.2024

    Beratung für Steuerberater und Rechtsanwälte

    Plattformen-Steuertransparenzgesetz: Bekanntgabe des amtlich vorgeschriebenen Datensatzes

    Durch das Plattformen-Steuertransparenzgesetz (PStTG) sind Betreiber digitaler Plattformen verpflichtet, den Steuerbehörden Informationen über Transaktionen ihrer registrierten Verkäufer offenzulegen. Die erste Meldung ist spätestens bis zum 31. Januar 2024 abzugeben.

    14.12.2023

    Umsatzsteuer / Indirekte Steuern

    BFH-Entscheidungen zur „Finanziellen Eingliederung“ in Umwandlungsfällen

    In einer Reihe von inhaltsgleichen Urteilen vom 11. Juli 2023 entschied der BFH, wie das Merkmal der „Finanziellen Eingliederung“ im Rahmen von unterjährigen Umwandlungsvorgängen auszulegen ist. Augenmerk lag dabei auf Verschmelzungen von Personen- oder Kapitalgesellschaften sowie auf einem qualifizierten Anteilstausch.

    12.12.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    Update: Stellungnahme des Bundesrats zum Wachstumschancengesetz

    Der Bundesrat veröffentlichte am 20. Oktober 2023 seine Stellungnahme (BR-Drs. 433/23 Beschluss) für das Gesetz zur Stärkung von Wachstumschancen, Investitionen und Innovation sowie Steuervereinfachung und Steuerfairness (Wachstumschancengesetz).

    25.10.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    eRechnungspflicht für inländische B2B-Umsätze ab 2026

    Die Pläne für die Einführung einer verpflichtenden elektronischen Rechnung (eRechnungen) werden konkret: Der Regierungsentwurf des sog. Wachstumschancengesetzes sieht vor, dass eRechnungen über Leistungen zwischen in Deutschland ansässigen Unternehmern stufenweise ab 2026 verpflichtend werden. „Sonstige Rechnungen“ (insbesondere Papierrechnungen, PDF-Rechnungen) sind dann nur noch für wenige Ausnahmen (Kleinbetragsrechnungen, Fahrscheine) zulässig.

    22.09.2023

    BFH zur wirtschaftlichen Eingliederung bei einer umsatzsteuerlichen Organschaft: Verflechtung zwischen Organgesellschaften ausreichend

    Der BFH hat sich in seinem Urteil vom 11. Mai 2023 (Az. V R 28/20) zur wirtschaftlichen Eingliederung im Rahmen einer umsatzsteuerlichen Organschaft geäußert und festgestellt, dass diese nicht nur über unmittelbare Beziehungen der Organgesellschaft zum Organträger vermittelt werden kann, sondern auch – mittelbar – über die Verflechtung zwischen den Unternehmensbereichen verschiedener Organgesellschaften des Organträgers.

    19.09.2023

    eureos unternimmt kulturelle und kulinarische Reise in das Saale-Unstrut Gebiet

    Unser diesjähriger Betriebsausflug führte die eureos-Mitarbeiter nach Sachsen-Anhalt.

    28.08.2023

    FG Düsseldorf zur Abgrenzung von Betriebsvorrichtungen zu Gebäudebestandteilen bei der erweiterten Kürzung nach § 9 Nr. 1 S. 2 GewStG

    Das Finanzgericht (FG) Düsseldorf hat mit seinem Urteil vom 26. Juni 2023 (10 K 2800/20 G) entschieden, dass eine besondere Bearbeitung und Vertiefung des Bodens (flache bzw. tiefe Grube) im Falle einer Kfz-Prüfstelle keine Betriebsvorrichtungen darstellen und somit die erweiterte Kürzung i. S. d. § 9 Nr. 1 S. 2 GewStG nicht ausschließen.

    24.08.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    EuGH: Margensteuer bei Einzelleistungen?

    Der Europäische Gerichtshof hat in seinem Urteil vom 29. Juni 2023 bestätigt, dass der Weiterverkauf von Hoteldienstleistungen auch dann der Margenbesteuerung unterliegt, wenn diese Dienstleistungen nicht mit zusätzlichen Leistungen verbunden sind.

    12.07.2023

    Viertes Update: Margenbesteuerung für Drittlands-Reiseveranstalter noch bis Ende 2026

    Bereits mit Schreiben vom 29. Januar 2021 erklärten die obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder, dass die Sonderregelung für Reiseleistungen gem. § 25 UStG für Unternehmen mit Sitz im Drittland und ohne feste Niederlassung im Gemeinschaftsgebiet nicht anwendbar ist.

    28.06.2023

    eureos erneut von FOCUS Money als „Platzhirsch“ ausgezeichnet

    In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins FOCUS Money wird eureos wieder als TOP Steuerberater 2023 für die „umfassende Beratung auf höchstem Niveau“ von Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Privatpersonen ausgezeichnet.

    09.06.2023

    BFH zur Aussetzung der Vollziehung der Säumniszuschläge

    Wird eine Steuer vom Steuerpflichtigen nicht bis zum Ablauf der Fälligkeit entrichtet, fallen nach § 240 Abs. 1 Satz 1 AO für jeden angefangenen Monat der Säumnis Säumniszuschläge in Höhe von 1 % des abgerundeten rückständigen Steuerbetrags an. Säumniszuschläge stellen daher ein Druckmittel zur Durchsetzung fälliger Steuern dar.

    07.06.2023

    Steuerberatung für Privatpersonen

    Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Leistungen im Rahmen eines Sponsoringsvertrags (Typenverschmelzungsvertrag)

    Nach § 8 GewStG sind diverse Aufwendungen dem Gewerbeertrag teilweise wieder hinzuzurechnen, die den Gewinn aufgrund des Betriebsausgabenabzugs zuvor gemindert haben. Hierzu gehören unter anderem Miet- und Pachtzinsen für die Nutzung von beweglichen und unbeweglichen Wirtschaftsgütern (§ 8 Nr. 1 Buchstaben d und e GewStG).

    16.05.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    Update: Unzulässige Klageerhebung ohne Nutzung des besonderen elektronischen Steuerberaterpostfachs

    Seit dem 1. Januar 2023 sieht das Gesetz in § 52d FGO in Verbindung mit § 52a Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 FGO für Steuerberater eine aktive Nutzungspflicht der elektronischen Kommunikation mit Finanzgerichten vor, da die Bundessteuerberaterkammer ab diesem Zeitpunkt das besondere elektronische Steuerberaterpostfach (beSt) zur Verfügung gestellt hat.

    03.05.2023

    Beratung für Steuerberater und Rechtsanwälte

    Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Aufwendungen für Messestände und Messestandflächen bei Produktionsunternehmen

    Nach § 8 GewStG sind diverse Aufwendungen dem Gewerbeertrag teilweise wieder hinzuzurechnen, die den Gewinn aufgrund des Betriebsausgabenabzugs zuvor gemindert haben. Hierzu gehören unter anderem Miet- und Pachtzinsen für die Nutzung von beweglichen und unbeweglichen Wirtschaftsgütern (§ 8 Nr. 1 Buchstaben d und e GewStG). Besonders umstritten ist hierbei die Hinzurechnung von Kosten eines Messestandes. Hierzu hat sich der III. Senat des Bundesfinanzhofes (BFH) mit Urteil vom 20. Oktober 2022 (Az. III R 35/21) geäußert.

    14.04.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    BFH: Finanzielle Eingliederung nunmehr auch ohne Stimmrechtsmehrheit möglich (Änderung der Rechtsprechung)

    Eine der Vorlagefragen an den EuGH in Sachen umsatzsteuerliche Organschaft hat der BFH mit Urteil vom 18. Januar 2023 (XI R 29/22) entschieden. Er ändert seine Rechtsprechung dahingehend, dass eine Organgesellschaft – unter engen Voraussetzungen – auch ohne Stimmrechtsmehrheit des Organträgers finanziell in das Unternehmen des Organträgers eingegliedert sein kann (§ 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG).

    13.04.2023

    Gesellschaftsrecht

    BFH zur Verfassungsmäßigkeit von Säumniszuschlägen bei einem strukturellen Niedrigzinsniveau

    Wird eine Steuer vom Steuerpflichtigen nicht bis zum Ablauf der Fälligkeit entrichtet, fallen nach § 240 Abs. 1 Satz 1 AO für jeden angefangenen Monat der Säumnis Säumniszuschläge in Höhe von 1 % des abgerundeten rückständigen Steuerbetrags an. Säumniszuschläge stellen daher ein Druckmittel zur Durchsetzung fälliger Steuern dar.

    05.04.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    FG Münster – Veräußerung des letzten Grundstücks kann unschädlich für die erweiterte Kürzung sein

    Das Finanzgericht (FG) Münster hat mit seinem Urteil vom 27. Oktober 2022 (10 K 3572/18 G) entschieden, dass eine bloße vermögensverwaltende Tätigkeit nach Veräußerung des letzten Grundstücks durch eine GmbH unschädlich für die Kürzung nach § 9 Nr. 1 Satz 2 ff. GewStG sein kann.

    04.04.2023

    Unternehmens- und Konzernsteuerrecht

    FG Düsseldorf entscheidet, dass Rabatt einer Expedientenreise kein Arbeitslohn darstellt

    Immer wieder stand in den letzten Jahren die Behandlung sog. Expedientenreisen im Mittelpunkt der Betrachtung, ob der gewährte Rabatt eines Dritten „Arbeitslohn oder andere Bezüge“ im Sinne des § 19 EStG darstelle.

    23.03.2017

    Grunderwerbsteuer – Vergünstigung bei Umstrukturierungen innerhalb des Konzern

    Damit Umstrukturierungen im Konzern krisenfest, mittelstandsfreudiger und planungssicher ausgestaltet werden können (Bericht des Finanzausschusses, BT-Drucksache 17/147), wurde ab dem 1. Januar 2010 der § 6a GrEStG „Grunderwerbsteuervergünstigung bei Umstrukturierungen innerhalb des Konzern“ eingeführt. Im Ergebnis sollte laut Intention des Gesetzgebers mit der Vorschrift erreicht werden, dass unter bestimmten Voraussetzungen bei Umwandlungsvorgängen innerhalb des Konzerns keine Grunderwerbsteuer entsteht.

    06.08.2012

    Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Entgelten für die Nutzung von Betriebskapital

    Im Rahmen der Unternehmensteuerreform 2008 wurden u. a. die bisherigen Regelungen zur gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von Entgelten für die Nutzung von Betriebskapital neu geregelt. Seit dem Erhebungszeitraum 2008 werden daher alle Zinsaufwendungen und Nutzungsvergütungen anteilig dem Gewerbeertrag hinzugerechnet.

    23.07.2012

    Veranstaltungen mit Sören Münch

    09.08.2024
    15:00 - 22:00
    10. eureos OPEN WATER CUP

    Das etwas andere Netzwerktreffen

    Leipzig
    01.12.2023
    16:30 - 19:30
    Herbsttagung des ICV - Steueränderungen 2023

    Eine Veranstaltung des Thüringer Arbeitskreises des ICV

    Erfurt
    27.09.2023
    16:30 - 19:00
    Zapf & Flache Notare: 2. Terrassentalk

    Eine Veranstaltung des Notariats Zapf & Flache

    Leipzig
    03.12.2020
    09:00 - 12:30
    Online-Seminar: eureos-Forum: Perspektiven 2021 II

    Veranstaltung zum Jahresende 2020

    Online
    01.12.2020
    09:00 - 12:30
    Online-Seminar: eureos-Forum: Perspektiven 2021

    Veranstaltung zum Jahresende 2020

    Online
    07.05.2021
    10:00 - 11:30
    Online
    04.05.2021
    10:00 - 11:30
    Online
    31.08.2021
    10:30 - 12:00
    Online
    17.09.2021
    14:00 - 15:30
    Online
    24.11.2021
    10:00 - 12:00
    eureos Online-Seminar: Änderungen bei der Margensteuer

    In Kooperation mit dem asr (Allianz selbstständiger Reiseunternehmen e.V.)

    Online
    05.12.2023
    08:30 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2024 (Leipzig)

    Veranstaltung zum Jahresende 2023

    Leipzig
    30.11.2023
    08:30 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2024 (Erfurt)

    Veranstaltung zum Jahresende 2023

    Erfurt
    28.11.2023
    08:30 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2024 (Dresden)

    Veranstaltung zum Jahresende 2023

    Dresden
    15.11.2023
    08:30 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2024 (Chemnitz)

    Veranstaltung zum Jahresende 2023

    Chemnitz
    04.07.2023
    14:00 - 22:00
    9. eureos OPEN WATER CUP

    Das etwas andere Netzwerktreffen

    Leipzig
    19.01.2022
    10:30 - 12:00
    eureos Online-Seminar: Corona-Hilfsprogramme – Die Überbrückungshilfe IV

    Was Sie als Unternehmer wissen müssen. (auch als eureos Online-Seminar speziell für Unternehmen aus der Tourismus-Branche am 21. Januar 2022, 10:30 - 12:00 Uhr)

    Online
    06.07.2022
    14:00 - 21:00
    8. eureos OPEN WATER CUP 2022

    Das etwas andere Netzwerktreffen

    Leipzig
    05.12.2022
    09:00 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2023 (Erfurt)

    Veranstaltung zum Jahresende 2022

    Chemnitz Dresden Magdeburg Leipzig Erfurt
    30.11.2022
    09:00 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2023 (Leipzig)

    Veranstaltung zum Jahresende 2022

    Chemnitz Dresden Magdeburg Leipzig Erfurt
    24.11.2022
    09:00 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2023 (Dresden)

    Veranstaltung zum Jahresende 2022

    Chemnitz Dresden Magdeburg Leipzig Erfurt
    22.11.2022
    09:00 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2023 (Magdeburg)

    Veranstaltung zum Jahresende 2022

    Chemnitz Dresden Magdeburg Leipzig Erfurt
    15.11.2022
    09:00 - 13:30
    eureos-Forum: Perspektiven 2023 (Chemnitz)

    Veranstaltung zum Jahresende 2022

    Chemnitz Dresden Magdeburg Leipzig Erfurt

    Veröffentlichungen von Sören Münch

    2023, Ines Kanitz, Sören Münch, Praxistipps zur Schlussabrechnung der Überbrückungshilfen, SRTourdigital.de 5/2023
    2021, Sören Münch, Kurzarbeit kann teuer werden, fvw TravelTalk
    2021, Sören Münch, SRTour 02/2020, https://srtourdigital.de/ce/corona-hilfen-fuer-die-reisebranche/_sid/UJEB-672575-6Bfc/detail.html
    2020, Dr. Kerstin Desens, Sören Münch, Alte und neue B2B‐Margenbesteuerung in Zahlen, SRTour 01/2020, 6 ff.
    2017, Ines Kanitz, Sören Münch, Keine Hinzurechnung von Mieten bei Messedurchführungsgesellschaften – Parallelen zum Hoteleinkauf?, https://www.srtourdigital.de/ce/keine-hinzurechnung-von-mieten-bei-messedurchfuehrungsgesellschaften-parallelen-zum-hoteleinkauf/_sid/GRIW-421477-JX3C/detail.html
    2016, Ines Kanitz, Sören Münch, Trennung von B2C- und B2B-Umsätzen in der Touristik, https://www.srtourdigital.de/ce/trennung-von-b2c-und-b2b-umsaetzen-in-der-touristik-1/detail.html
    2015, Ines Kanitz, Sören Münch, EU-Kommission: Margenbesteuerung auch für B2B-Umsätze und Einzelmarge; https://www.srtourdigital.de/ce/eu-kommission-margenbesteuerung-auch-fuer-b2b-umsaetze-und-einzelmarge/detail.html
    2013, Sören Münch, Herstellungskosten: Ermittlung nach den EStÄR 2012, Stand: 21.11.2013; Haufe Controlling Office Online, HI5565693, zusammen mit Thomas Gross und Christian Fricke
    2013, Sören Münch, Bewertung nach EStÄR 2012: Von der GuV zur Herstellungskostenbewertung, Stand: 21.11.2013; Haufe Controlling Office Online, HI5565785, zusammen mit Thomas Gross und Christian Fricke
    2007, Sören Münch, Privatisierungen und ÖPP als Ausweg?; Studie der Ernst & Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft