Doreen Adam

Doreen Adam

Partnerin, Steuerberaterin, Fachberaterin für das Gesundheitswesen (DStV e. V.)
Dipl.-Finanzwirtin (FH)

1977 in Bautzen geboren, arbeitete Doreen Adam nach erfolgreichem Studienabschluss an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen zwei Jahre im Lohnsteuerreferat der damaligen Oberfinanzdirektion Chemnitz.

Von 2001 bis 2010 war sie in der Steuerabteilung von Arthur Andersen (ab 2002 Ernst & Young) in Dresden beschäftigt und spezialisierte sich auf die steuerliche Beratung von gemeinnützigen Körperschaften, insbesondere von Krankenhäusern und die Besteuerung der öffentlichen Hand. 2006 wurde sie zur Steuerberaterin bestellt. Im Jahr 2017 erhielt sie die Anerkennung zur Fachberaterin für das Gesundheitswesen (DStV e. V.).

Seit 2010 ist Doreen Adam Partnerin der eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft.

Beratungsschwerpunkte

Beratung von gemeinnützigen und nicht gemeinnützigen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und ihrer Tochtergesellschaften in allen laufenden steuerlichen Fragen, bei steuerlichen Außenprüfungen sowie Umstrukturierungen
Steuerliche Beratung der öffentlichen Hand und ihrer Tochtergesellschaften

Lehr- und Ausbildungstätigkeit

Doreen Adam ist Referentin bei den Krankenhausgesellschaften Brandenburg, Sachsen und Thüringen.

Privat

begeistert sich die Mutter von zwei Kindern für frisch geerntete Kräuter und Gemüse aus dem eigenen Garten und findet Ausgleich beim Wandern und Yoga.

Ihre Frage an Doreen Adam

    Zur Beantwortung meiner Anfrage aus dem Kontaktformular werden meine Daten erfasst und gespeichert.

    Kontakt

    eureos gmbh
    steuerberatungsgesellschaft
    rechtsanwaltsgesellschaft

    Kramergasse 4
    01067 Dresden

    Telefon: +49 (0) 351 4976 1503
    Telefax: +49 (0) 351 4976 1599

    d.adam@eureos.de

    Newsbeiträge von Doreen Adam

    eureos erhält Auszeichnung von FOCUS Money als Top Steuerberater 2024

    Im bundesweiten Steuerberatertest des Magazins FOCUS Money wurde eureos erneut als eine der besten Steuerberatungsgesellschaften Deutschlands ausgezeichnet.

    13.06.2024

    eureos unternimmt kulturelle und kulinarische Reise in das Saale-Unstrut Gebiet

    Unser diesjähriger Betriebsausflug führte die eureos-Mitarbeiter nach Sachsen-Anhalt.

    28.08.2023

    eureos erneut von FOCUS Money als „Platzhirsch“ ausgezeichnet

    In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins FOCUS Money wird eureos wieder als TOP Steuerberater 2023 für die „umfassende Beratung auf höchstem Niveau“ von Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Privatpersonen ausgezeichnet.

    09.06.2023

    Bestätigt durch das BMF: Abgabe von Fertigarzneimitteln durch eine Krankenhausapotheke ist umsatzsteuerfrei

    Mit Urteil vom 20. Oktober 2021 hatte das FG Sachsen-Anhalt entschieden, dass auch die Abgabe von nicht patientenindividuell hergestellten Medikamenten (sog. Fertigarzneimittel) durch eine Krankenhausapotheke im Rahmen der ambulanten Behandlung umsatzsteuerfrei ist. Dieser Auffassung hat sich nun auch die Finanzverwaltung offiziell angeschlossen und mit Schreiben vom 13. Dezember 2022 dazu Stellung bezogen.

    15.12.2022

    COVID 19 – Was das Krankenhausentlastungsgesetz für Krankenhäuser bedeutet

    Durch das COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz erhalten die Krankenhäuser zusätzliche finanzielle Mittel. Aber wie werden sie berechnet? Welche Zeiträume sind maßgeblich? Gibt es eine rückwirkende Förderung? Und müssen rechtmäßig erlangte Fördermittel möglicherweise zurückgezahlt werden, wenn sich die Verhältnisse ändern?

    01.04.2020

    Berater im Fokus – Doreen Adam

    Steuerberaterin und eureos-Partnerin Doreen Adam berät seit vielen Jahren Unternehmen der Health-Care-Branche. Für diese Expertise wurde ihr der Titel als Fachberaterin für das Gesundheitswesen (DStV e.V.) verliehen.

    29.01.2020

    BFH widerspricht AEAO – bei Einzelermächtigung erfordert Zurechnung zum Zweckbetrieb keine Dienstaufgabe, Auswirkungen auch bei Nutzungsentgelten?

    Mit Urteil vom 6. Juni 2019 (Az.: V R 39/17) hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass es für die Zurechnung von Behandlungsleistungen mit Abgabe von Zytostatika zum Zweckbetrieb eines Kran-kenhauses nicht erforderlich ist, dass die Behandlung von Patienten des Krankenhauses durch ei-nen ermächtigten Arzt als Dienstaufgabe erbracht wird. Damit wurde das Urteil der Vorinstanz (FG Münster, Urteil vom 17. August 2019, Az.: 10 K 2165/15 K) bestätigt.

    07.10.2019

    Rückzahlung von Umsatzsteuer auf Zytostatika – Bundessozialgericht lässt die entscheidenden Fragen offen

    Am 9. April 2019 entschied das Bundessozialgericht zum Aktenzeichen B 1 KR 5/19 R über die Frage, ob gesetzliche Krankenkassen zu Unrecht gezahlte Umsatzsteuer auf Zytostatika zurückverlangen können. Die schriftlichen Urteilsgründe liegen noch nicht vor. Auf Grund der mündlichen Verhandlung, an der wir teilgenommen haben, lassen sich jedoch folgende Aussagen treffen.

    11.04.2019

    Steine statt Brot? – Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs zur Rückforderung vom Umsatzsteuer auf Zytostatika lässt die Krankenhäuser mit der Umsetzung allein

    Am 20. Februar 2019 hat der Bundesgerichtshof zur rechtlichen Einordnung der Rückforderung von Umsatzsteuer auf Zytostatika entschieden. Wir waren für Sie vor Ort und fassen die Entscheidung zusammen.

    26.02.2019

    Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – was bedeutet die Verjährungsregelung für Krankenhäuser?

    Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz enthält neue Verjährungsregelungen, viele Ansprüche der Krankenkassen sind sogar gänzlich ausgeschlossen, wenn sie nicht vor dem 09. November 2018 gerichtlich geltend gemacht werden. Es wird einfacher, sich gegen Klagen der Kassen zu verteidigen, aber auch die Krankenhäuser müssen auf die Änderungen reagieren.

    19.11.2018

    eureos stärkt Kompetenz im Bereich Gesundheitswesen

    Steuerberaterin und eureos-Partnerin Doreen Adam erhält die Anerkennung als Fachberaterin für das Gesundheitswesen (DStV e.V.).

    17.08.2017

    Umsatzsteuerliche Behandlung der Meldevergütungen für Meldungen zur klinischen Krebsregistrierung

    Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 8. Mai 2017 seine Auffassung zur umsatzsteuerlichen Behandlung der Meldevergütungen für Meldungen zur klinischen Krebsregistrierung weiter konkretisiert und den Abschnitt 4.14.1 Abs. 5 Nr. 6a UStG, der erst jüngst mit BMF-Schreiben vom 24. November 2016 neu eingefügt wurde, ergänzt.

    15.06.2017

    Überlassung von Standflächen an Pharmaunternehmen auf einem medizinischen Kongress berechtigt zur Gewinnpauschalierung nach § 64 Abs. 6 Nr. 1 AO

    Das Finanzgericht Münster hat mit Urteil vom 22. März 2017 entschieden, dass die Überlassung von Ausstellungsflächen auf Kongressen eines gemeinnützigen Vereins, die dem Zweckbetrieb zuzurechnen sind,„Werbung“ im Sinne von § 64 Abs. 6 Nr. 1 AO darstellt und damit zur Gewinnpauschalierung mit 15 % der Netto-Einnahmen berechtigt.

    19.05.2017

    Modernisierung des Spendennachweisverfahrens

    Spenden und Mitgliedsbeiträge können grundsätzlich als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Voraussetzung ist unter anderem, dass der Zuwendende eine Zuwendungsbestätigung (Spendennachweis) nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck vom Zuwendungsempfänger erhalten hat gemäß § 10b EStG in Verbindung mit § 50 Absatz 1 EStDV.

    21.03.2017

    Informationsveranstaltungen zu rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen des Zytostatikaurteils vom 24. September 2014, BMF-Schreiben vom 28. September 2016

    StBin Doreen Adam und RA Claus Ludwig Meyer-Wyk berichten in zielgruppengenauen und informativen Workshops über die steuerlichen und rechtlichen Auswirkungen des Zytostatika-Urteils des BFH vom 24. September 2014 und dem am 28. September 2016 dazu veröffentlichen Anwendungsschreiben des Bundesfinanzministeriums.

    29.09.2016

    Zytostatika – finales Anwendungsschreiben zur Umsatzsteuer liegt vor

    Mit Datum vom 28. September 2016 hat das BMF nunmehr das lang erwartete finale Anwendungsschreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Zytostatika-Abgaben im Rahmen ambulanter Behandlungen im Krankenhaus veröffentlicht.

    29.09.2016

    Aufwandsspende und Rückspende – Ergänzung des BMF-Schreibens vom 25. November 2014

    Neben Bar- und Sachspenden ist ein Spendenabzug in der Regel auch dann zulässig, wenn auf Ansprüche verzichtet wird, die durch einen Vertrag, durch die Satzung oder ggf. durch Vorstandsbeschluss vor Beginn der Tätigkeit eingeräumt worden sind. Die Vergütungen müssen ernsthaft eingeräumt sein und dürfen nicht von vornherein unter der Bedingung des Verzichts stehen.

    27.09.2016

    Abgabe von Blutgerinnungsfaktoren zur Heimselbstbehandlung durch gemeinnützige Krankenhäuser

    Das Finanzgericht Köln hat mit Urteil vom 17. März 2016 (Az.:10 K 775/15) die Abgabe von Faktorpräparaten (Blutgerinnungsfaktoren) zur Heimselbstbehandlung an Patienten eines gemeinnützigen Krankenhauses nach § 67 AO dem Zweckbetrieb zugeordnet.

    21.09.2016

    Bundesfinanzhof: „Tumormeldungen“ an Krebsregister sind keine steuerfreien Heilbehandlungen

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 9. September 2015 (Az. XI R 31/13) in der Revision gegen das Urteil des Finanzgerichtes (FG) Berlin-Brandenburg vom 18. Juni 2013 (Az. 5 K 5412/11) entschieden, dass Tumormeldungen eines Arztes für ein Krebsregister keine umsatzsteuerfreien Heilbehandlungen darstellen und die hierfür berechnete pauschale Vergütung der Umsatzsteuer unterliegt.

    25.01.2016

    Zytostatika – Entwurf des BMF-Schreibens zur umsatzsteuerlichen Behandlung liegt vor

    Mit Schreiben vom 16. Dezember 2015 hat das Bundesfinanzministerium, reichlich ein Jahr nach Veröffentlichung des BFH-Urteils vom 24. September 2014 zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Zytostatika-Abgaben im Rahmen ambulanter Behandlungen im Krankenhaus, den Entwurf eines BMF-Schreibens an die Verbände der Krankenhäuser und Krankenkassen zur Stellungnahme übersandt.

    12.01.2016

    Erstattung von Kapitalertragsteuer unter Berücksichtigung von nachträglich vorgelegten Bescheinigungen

    Erträge aus Kapitalanlagen (Zinsen, Dividenden, u.a.) unterliegen grundsätzlich dem Kapitalertragsteuer-Abzug. Die Kapitalertragsteuer ist von den Gläubigern der Kapitalerträge (z.B. Kreditinstitute) einzubehalten und abzuführen.

    18.09.2015

    Ärztliche Leistungen in Pflege- und Altenheimen im Rahmen eines Strukturvertrages künftig umsatzsteuerfrei

    Auf eine Initiative des Finanzministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen soll es künftig die Möglichkeit geben, dass alle Leistungen zur ärztlichen Versorgung in Pflege- und Altenheimen – wenn Sie im Rahmen eines Strukturvertrages (§ 73a SGB V) erfolgen – nach § 4 Nr. 14 Buchstabe a) UStG umsatzsteuerfrei bleiben. Hierzu soll demnächst ein Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen ergehen.

    01.09.2015

    Steuerfreie Heilbehandlungen durch Privatkrankenhäuser

    Mit seinem Urteil vom 18. März 2015 hat der XI. Senat die Rechtsprechung des V. Senats des BFH bestätigt, wonach die Regelung in § 4 Nr. 14 Buchst. b Satz 2 Doppelbuchst. aa UStG ab 2009 nicht mit dem EU-Recht übereinstimmt.

    07.07.2015

    Unzulässigkeit einer Klage gegen Nullbescheid auch bei Aberkennung der Gemeinnützigkeit

    Eine Hochschule unterhielt einen BgA „Auftragsforschung“ und begehrte dessen Anerkennung als gemeinnützig. Diese wurde jedoch durch das Finanzamt verwehrt, die Körperschaftsteuer wurde auf EUR 0 festgesetzt und im Begründungsteil der Steuerbescheide aufgeführt, dass die Körperschaft nicht gemeinnützig ist. Die hiergegen eingelegte Klage der Hochschule wurde mit Urteil vom 23. September 2014 (Az.: 9 K 2451/10 K) durch das Finanzgericht Münster als unzulässig abgewiesen.

    25.03.2015

    BFH-Urteil zur umsatzsteuerlichen Behandlung der Abgabe von Zytostatika an ambulant behandelte Patienten

    Durch den BFH wurde heute das Urteil vom 24. September 2014 (Az.: V R 19/11) zur umsatzsteuerlichen Behandlung der Verabreichung von Zytostatika durch Krankenhäuser an ambulante Patienten veröffentlicht.

    10.12.2014

    Entgeltliche Überlassung von Sportanlagen ist keine „Vermögensverwaltung“

    Mit Urteil vom 20. März 2014 hat der BFH entschieden, dass die entgeltliche Überlassung von Sport-anlagen durch einen gemeinnützigen Sportverein keine Vermögensverwaltung im Sinne des § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a UStG darstellt und damit der ermäßigte Steuersatz nicht zu Anwendung kommt.

    27.10.2014

    Organisatorische Eingliederung bei der umsatzsteuerlichen Organschaft

    Die Finanzverwaltung hat mit Schreiben vom 7. März 2013 (BStBl. 2013 I S. 333) zur organisatorischen Eingliederung bei der umsatzsteuerlichen Organschaft Stellung genommen. Dem waren mehrere Urteile des Bundesfinanzhofes (u.a. Urteil vom 5. Dezember 2007, BStBl. 2008 II S. 451, Urteil vom 20. August 2009, BStBl. 2010 II S. 863 und zuletzt Urteil vom 7. Juli 2011, BStBl. 2013 II S. 218) vorausgegangen, die die Finanzverwaltung in dem vorliegenden Schreiben aus ihrer Sicht systematsiert und kommentiert hat.

    16.07.2013

    BMF-Schreiben zu Selbstversorgungszweckbetrieben

    Mit Schreiben vom 12. April 2011 hat das BMF zur steuerlichen Abgrenzung von Selbstversorgungseinrichtungen nach § 68 Nr. 2 b AO Stellung genommen und damit auf das BFH-Urteil vom 29. Januar 2009 reagiert.

    10.05.2011

    Neue EuGH-Rechtsprechung bei Cafeterien und Kiosken

    mit Urteil vom 10. März 2011 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) ...

    21.03.2011

    Tank- und Geschenkgutscheine als Sachlohn – BFH ändert seine Rechtsprechung

    Mit drei gestern veröffentlichten Urteilen hat der Bundesfinanzhof erstmals Stellung genommen, in welchen...

    10.02.2011

    Umsatzbesteuerung von Universitäten und Hochschulen

    Die Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand ist seit den EuGH-Urteilen vom 16. September 2008 und 4. Juni 2009 in Bewegung...

    20.10.2010

    Veranstaltungen mit Doreen Adam

    05.03.2024
    14:00 - 17:00
    online
    10.12.2020
    14:00 - 15:30
    eureos Online-Seminar: Gute Aussichten? Steuertipps zum Jahreswechsel für die öffentliche Hand und gemeinnützige Körperschaften

    Kompakt-Update zu aktuellen Gesetzgebungsverfahren und Entscheidungen aus Verwaltung und Rechtsprechung

    Online
    09.02.2021
    10:30 - 12:00
    eureos Online-Seminar: Kleine Reform des Gemeinnützigkeitsrechts

    Kompakt-Update zum Jahressteuergesetz 2020 und dessen Regelungen für gemeinnützige Körperschaften

    Online
    06.05.2021
    10:00 - 11:30
    eureos Online-Seminar: Gemeinnützige Service- und Holdinggesellschaften – wann lohnt sich die Umstellung?

    Kompakt-Update zu aktuellen Gesetzgebungsverfahren und Entscheidungen aus Verwaltung und Rechtsprechung

    Online
    20.05.2021
    09:30 - 12:30
    eureos Online-Seminar: Kleine Reform des Gemeinnützigkeitsrechts

    Intensiv-Update zum Jahressteuergesetz 2020 und dessen Regelungen für gemeinnützige Körperschaften

    Online
    24.11.2021
    14:00 - 17:00
    Online
    07.02.2023
    14:00 - 17:00
    eureos Online-Seminar: Neues Jahr, neues Glück – und wieder viele neue Regelungen. Aktuelles aus Recht und Steuerrecht für Krankenhäuser

    Kompakt-Update zum neuen BMF-Schreiben zur Abgabe von Fertigarzneimitteln, aktuellen Gesetzgebungsverfahren und Urteilen (in Kooperation mit der Deutsche Kreditbank AG)

    Online
    06.02.2023
    14:00 - 15:30
    eureos Online-Seminar: Neues Jahr – neue Spielregeln. Aktuelles Steuerrecht zum Jahresauftakt

    Kompakt-Update für Universitäten, Kommunen und alle weiteren Einrichtungen der öffentlichen Hand

    Online
    03.02.2022
    10:00 - 13:00
    eureos Online-Seminar: Aktuelles Recht und Steuerrecht bei Krankenhäusern und Wohlfahrtseinrichtungen

    Kompakt-Update zu aktuellen Gesetzgebungsverfahren und Entscheidungen aus Verwaltung und Rechtsprechung (in Kooperation mit der Deutsche Kreditbank AG)

    Online

    Veröffentlichungen von Doreen Adam

    2015, Doreen Adam, Entgeltliche Überlassung von Sportanlagen ist keine "Vermögensverwaltung"; ZStV, Ausgabe 1/2015, 21 ff
    2014, Doreen Adam, Anja Richter, Kein ermäßigter Steuersatz für Auftragsforschung einer öffentlich-rechtlichen Hochschule; ZStV, Ausgabe 5/2014, 184 ff