Startseite > Branchennews (Aktuelles) > Neue einheitliche Fragebögen zur umsatzsteuerlichen Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmen

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

Neue einheitliche Fragebögen zur umsatzsteuerlichen Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmen

17.09.2021

Ab sofort stehen auf der Website des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) neue einheitliche Fragebögen zur umsatzsteuerlichen Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmen zum Download zur Verfügung.

Im Gegensatz zur ertragsteuerlichen Erfassung erfolgte bisher die umsatzsteuerliche Registrierung von ausländischen Unternehmen in Deutschland mithilfe von uneinheitlichen Fragebögen und Formularen, die von den jeweils zuständigen Finanzämtern erstellt wurden.

Die nunmehr einheitlichen Fragebögen stehen in deutscher, englischer und französischer Sprache zur Verfügung und sind ab dem Besteuerungszeitraum 2021 gültig.

Den Fragebogen des Bundesministeriums für Finanzen finden Sie hier.

Für Fragen zum Thema stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sprechen Sie uns an.

Besuchen Sie auch unser Corona-Newsportal. Darin stellen wir kontinuierlich Neuigkeiten zu rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen in der Corona-Krise für Sie zusammen.

Corona-Newsportal Wie Sie als Unternehmen die Krise meistern 
Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen:

Sindy Krumbholz

Partnerin, Rechtsanwältin, Steuerberaterin

Telefon: +49 (0) 341 9999 2103

s.krumbholz@eureos.de

Dr. Kerstin Bohne

Rechtsanwältin

Telefon: +49 (0) 341 9999 2126

k.bohne@eureos.de