Startseite > 2021 > März

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

Archiv

Stellungnahmen des Bundesrates und der Bundesregierung zum AbzStEntModG

30.03.2021
Durch ein Gesetz zur Modernisierung der Entlastung von Abzugsteuern und der Bescheinigung von Kapitalertragsteuer (AbzStEntModG) soll unter anderem das Verfahren zur Entlastung beschränkt Steuerpflichtiger von der Kapitalertragsteuer und vom Steuerabzug nach § 50a EStG beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) grundlegend überarbeitet werden. Darüber hinaus sind weitreichende Missbrauchsvermeidungsvorschriften vorgesehen.

eureos-Forum: Perspektiven 2022

eureos-Forum: Perspektiven 2022

Veranstaltung zum Jahresende 2021
16. November 2021, Magdeburg
30. November 2021, Dresden
2. Dezember 2021, Leipzig
15. Dezember 2021, Chemnitz

Eröffnung unserer Niederlassung Erfurt

Eröffnung unserer Niederlassung Erfurt

Wir laden herzlich zur Eröffnung unserer neuen Niederlassung am 5. Standort ein.
23. November 2021, Erfurt

Update: Keine Margenbesteuerung für Reiseveranstalter mit Sitz im Drittland doch erst ab 2022!

29.03.2021
Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung zur Besteuerung der Reiseleistungen von Drittlandsreiseveranstaltern.

BMF: Reform des Körperschaftsteuerrechts

26.03.2021
Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) plant eine umfassende Reformation des Körperschaftsteuerrechts. Am 19. März 2021 hat das BMF einen entsprechenden Gesetzesentwurf vorgelegt. Neben anderen umfassenden Änderungen soll insbesondere das sogenannte Optionsmodell für Personengesellschaften eingeführt werden.

Zu den Rechten eines Gesellschafters nach Streichung aus der Gesellschafterliste

26.03.2021
Gemäß § 16 Abs. 1 GmbHG gilt nur derjenige als Inhaber eines Geschäftsanteils, der als solcher in der Gesellschafterliste (Handelsregister) eingetragen ist. Gleichwohl darf ein Gesellschafter, dessen Anteil eingezogen wurde, den Beschluss auch dann anfechten, wenn er zwischenzeitlich aus der Gesellschafterliste gestrichen wurde. Für andere Beschlüsse gilt dies jedoch nicht. Mit der Abgrenzung zwischen den verschiedenen Fällen der Beschlussanfechtung hat sich der Bundesgerichtshof in seiner Entscheidung vom 26. Januar 2021 – AZ: II ZR 391/18 – befasst.

eureos Online-Seminar: Gemeinnützige Service- und Holdinggesellschaften – wann lohnt sich die Umstellung?

eureos Online-Seminar: Gemeinnützige Service- und Holdinggesellschaften – wann lohnt sich die Umstellung?

Kompakt-Update zu aktuellen Gesetzgebungsverfahren und Entscheidungen aus Verwaltung und Rechtsprechung
6. Mai 2021, 10:00-11:30 Uhr, Online-Seminar

Berater im Fokus – Isabelle Schiener

24.03.2021
Isabelle Schiener ist eureos-Mitarbeiterin der ersten Stunde. Im Gründungsjahr 2010 kam sie als Consultant zu eureos. Heute betreut sie als Steuerberaterin und Senior Associate internationale Konzernunternehmen.

Finale Fassung des BMF-Schreibens zu § 8d KStG

24.03.2021
§ 8d KStG knüpft an die Verlustuntergangsregelung des § 8c KStG in Folge eines sogenannten schädlichen Beteiligungserwerbs an. Demnach kann der Verlustuntergang unter Einhaltung bestimmter enger Voraussetzungen über § 8d KStG vermieden werden. Allerdings ist § 8d KStG auch vier Jahre nach seiner Einführung weiterhin stark diskussionsbehaftet. Die verbindliche Klärung von Auslegungs- und Anwendungsfragen blieb das Bundesministerium der Finanzen (BMF) jedoch lange schuldig.

Die Aufhebung eines Vergabeverfahrens kann zum Schadensersatz berechtigen!

23.03.2021
In einer aktuellen Entscheidung hat der BGH (Urteil vom 8. Dezember 2020 – XIII ZR 19/19) entsprechend seiner bisherigen Rechtsprechung ausgeurteilt, dass ein Teilnehmer an einem Vergabeverfahren einen Anspruch auf Schadensersatz haben kann, wenn der öffentliche Auftraggeber das Vergabeverfahren unberechtigt aufhebt. Den Ersatz des entgangenen Gewinns kann ein Bieter aber regelmäßig nicht verlangen.

Betriebsprüfung: Schlussbesprechung per Telefon

19.03.2021
Gemäß einem Urteil des Finanzgerichtes Düsseldorf vom 11. Mai 2020 (3 V 1087/20) erfordert eine Schlussbesprechung über das Ergebnis der Außenprüfung im Sinne des § 201 AO nicht die persönliche Anwesenheit der Teilnehmer. Prüfungsfeststellungen könnten z. B. auch in einem telefonischen Gespräch erörtert werden.

Mitteilungsverordnung – was ist zu beachten?

17.03.2021
Die Mitteilungsverordnung (MV) wurde zuletzt zum 18. November 2020 angepasst. Dadurch werden Corona-Soforthilfen meldepflichtig. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) geht im Schreiben vom 21. Januar 2021 nun auf die Anwendung der Änderungen und weiterer Punkte ein. Das BMF-Schreiben ist ohne Übergangsfrist sofort anzuwenden und damit auch schon für die demnächst anstehenden jährlichen Meldungen zum 30. April zu beachten.

Dirk-Ulrich Krüger ist Dozent des Hochschullehrgangs „Zertifizierte/r Berater/in für Krise, Restrukturierung und Sanierung“ in Dresden

16.03.2021
eureos-Partner und Geschäftsführer der eureos corporate finance gmbh Dirk-Ulrich Krüger, CFA, ist erneut Teil des Expertenteams im neuen Lehrgang der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Update: Vergaberecht und öffentlich-öffentliche Zusammenarbeit

15.03.2021
In unserem Newsbeitrag vom 16. September 2020 hatten wir auf die Entscheidung des EuGH vom 4. Juni 2020 – C-429/19 (Remondis II) hingewiesen. Das Gericht hatte entsprechend seiner bisherigen Rechtsprechungsentwicklung weiter konkretisiert, unter welchen engen Voraussetzungen eine sogenannte horizontale öffentlich-öffentliche Zusammenarbeit vergaberechtsfrei sein soll.

eureos-Rechtsanwältin Nicole Jochheim wurde zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden des Berufungsausschusses für Ärzte Sachsen bei der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen bestellt

12.03.2021
Nicole Jochheim bringt ihr Fachwissen ehrenamtlich in die Kassenärztliche Vereinigung ein.

Anrechnung ausländischer Quellensteuer auch auf inländische Gewerbesteuer

12.03.2021
Das Hessische Finanzgericht (FG Hessen) hat entschieden: Einbehaltene ausländische Quellensteuer auf Kapitalerträge kann unter analoger Anwendung der ertragsteuerlichen Regelungen im EStG und KStG auch auf die inländische Gewerbesteuer angerechnet werden.

BMF schränkt Vorsteuerabzug von Gemeinden ein

10.03.2021
Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 18. Januar 2021 den Umsatzsteuer-Anwendungserlass an die Rechtsprechung des BFH aus dem Jahre 2017 angepasst.

Münch

2021, Interview mit Sören Münch, Kurzarbeit kann teuer werden, fvw TravelTalk

4. Chemnitz im Dialog – Mittagstalk mit OB Sven Schulze (Stadt Chemnitz)

4. Chemnitz im Dialog – Mittagstalk mit OB Sven Schulze (Stadt Chemnitz)

Wirtschaftliche Chancen einer erfolgreichen Kulturhauptstadt
25. März 2021, 12:00 – 13:30 Uhr, Online-Seminar

Online-Seminar: eureos-Forum: Informationsveranstaltung für Apothekeninhaber

Online-Seminar: eureos-Forum: Informationsveranstaltung für Apothekeninhaber

17. März 2021, 15:00 – 17:00 Uhr, Online-Seminar

Online-Seminar: Markteinstieg Bahntechnik. Erster Stopp: Heavy Metal – Der Schienenfahrzeugmarkt im Fokus

Online-Seminar: Markteinstieg Bahntechnik. Erster Stopp: Heavy Metal – Der Schienenfahrzeugmarkt im Fokus

Eine Veranstaltung des Rail.S e. V.
15. März 2021 (14:00-18:00 Uhr) und 16. März 2021 (10:00-14:00 Uhr)

eureos Online-Seminar: Gemeinnützige Service- und Holdinggesellschaften – wann lohnt sich die Umstellung?

eureos Online-Seminar: Gemeinnützige Service- und Holdinggesellschaften – wann lohnt sich die Umstellung?

Kompakt-Update zu aktuellen Gesetzgebungsverfahren und Entscheidungen aus Verwaltung und Rechtsprechung
4. März 2021, 10:00 – 11:30 Uhr, Online-Seminar

eureos Online-Seminar: Das Homeoffice in der Krise – Wie Sie Ihre Mitarbeiter trotz Pandemie gut führen

eureos Online-Seminar: Das Homeoffice in der Krise – Wie Sie Ihre Mitarbeiter trotz Pandemie gut führen

In Kooperation mit der EUMEDIAS AG
2. März 2021, 10:00 – 11:30 Uhr, Online-Seminar

Referentenentwurf für ein Gesetz zur Abwehr von Steuervermeidung und unfairem Steuerwettbewerb und zur Änderung weiterer Gesetze

04.03.2021
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat am 15. Februar 2021 einen Referentenentwurf zu einem Gesetz zur Abwehr von Steuervermeidung und unfairem Steuerwettbewerb und zur Änderung weiterer Gesetze, kurz Steueroasenabwehrgesetz (StAbwG), veröffentlicht, welches es künftig erschweren soll, durch Geschäfte in sogenannten Steueroasen hierzulande Steuern einzusparen.

Neues zur Personalgestellung gemäß § 2b UStG

02.03.2021
Das Bayerische Landesamt für Steuern (BayLfSt) hat am 8. Februar 2021 eine Verfügung veröffentlicht, die die aktuelle Debatte zur Personalgestellung ab Anwendung des § 2b UStG noch verschärfen könnte. Das Landesamt verwies zudem auf ein „in Vorbereitung befindliches BMF-Einführungsschreiben“ zur Kostenteilungsgemeinschaft nach § 4 Nr. 29 UStG.