Startseite > Branchennews (Aktuelles) > Häusliches Arbeitszimmer

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

Häusliches Arbeitszimmer

02.03.2011

Dresden

Durch das Jahressteuergesetz 2010 wurde rückwirkend ab 2007 der auf 1.250 € jährlich begrenzte Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer wieder eingeführt. Dies betrifft solche Fälle, in denen zwar die berufliche Tätigkeit nicht überwiegend im Arbeitszimmer ausgeübt wird, jedoch kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Das BMF hat mit Schreiben vom 2. März 2011 eine Neuauflage seiner früheren Verwaltungsanweisungen vorgelegt, die rückwirkend ab 2007 anzuwenden sind. Das umfangreiche Schreiben enthält zahlreiche Beispiele aus der Rechtsprechung. Zu beachten ist, dass in der Vergangenheit verschiedene Streitfälle abweichend von der Verwaltungspraxis durch Finanzgerichte entschieden wurden bzw. beim BFH anhängig sind.

Kontakt:

Ines Kanitz, Steuerberater