Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

vhw-Seminar

Gebührenkalkulation – Rechtliche Grundlagen, praktische Umsetzung

9. September 2019, 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Ratswaage Hotel Magdeburg, Ratswaageplatz 1, 39104 Magdeburg

Im Bereich des Gebührenrechts stellt seit jeher die Rechtsprechung detaillierte Anforderungen an eine nachvollziehbare Gebührenkalkulation; in den letzten Jahren ist die Thematik der Gebührenkalkulation über die „politische Schiene“ bis hin zum Landtag und auch über den Landesrechnungshof verstärkt einer Einflussnahme ausgesetzt.

  • Im Seminar werden die abgabenrechtlichen Grundlagen im Zusammenhang mit der Gebührenkalkulation vermittelt.
  • Es wird über aktuelle Trends und Entwicklungen im Rahmen der Gebührengestaltung informiert.
  • Konkrete Einzelfallbeispiele werden das Themenfeld abrunden.

Das Seminar bietet ausreichend Gelegenheit, Praxisfragen aus dem Teilnehmerkreis zu diskutieren. Wir empfehlen Ihnen, diese schon vorab bis zu 10 Tage vor dem Seminar per Mail an gst-st@vhw.de zu senden.

Agenda
09:30 Uhr Beginn des Seminars und Begrüßung
09:30 – 11:00 Uhr Rechtsgrundlagen

  • Die Satzung als Kalkulationgrundlage
  • Kalkulationsfehler, Folgen
  • Gestaltungsspielräume
  • Privatrechtliche Entgelte vorteilhaft?
11:00 Uhr Kaffeepause
11:15 – 12:30 Uhr Aktuelle Rechtsprechung

  • Zulässige Verteilungsschlüssel
  • Darlegungs- und Beweislasten
  • Ergebnisrechtsprechung

Stefan Fenzel
Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht
eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft

12:30 – 13:15 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:15 – 14:30 Uhr Anforderungen an eine Kalkulation von Gebühren und Entgelten – Teil 1

  • Kostenrechnung als ideale Kalkulationsgrundlage
  • Bildung von Kostenstellen und Kostenträgern vs. Kostenverteilung
  • Feststellung und Handhabung von Einzelkosten
  • Alternativ – Berechnungen mit dem handelsrechtlichen Jahresabschuss
  • Behandlung von Ertragspositionen• nicht gebührenfähiger Aufwand mit Exkurs Swap-Geschäfte
14:30 Uhr  Kaffeepause
14:45 – 16:00 Uhr Anforderungen an eine Kalkulation von Gebühren und Entgelten – Teil 2

  • Kalkulatorische Abschreibungen mit Exkurs der Bemessung nach Wiederbeschaffungszeitwerten
  • Kalkulatorische Zinsen für das Fremdkapital und das Eigenkapital
  • Grundgebührenmaßstab – Anwendung und Umfang
  • Maßstäbe für die Leistungsgebühren der Kostenträger
  • Nachberechnung oder Nachkalkulation mit Exkurs der Behandlung von Kostenunter- und Kostenüberdeckungen
  • Bildung von Gebührenausgleichsrückstellungen
  • Ausblick – Entgelte nach dem Öffentlichen Preisrecht vs. Anwendungsfälle und Chancen, dto. Berechnungshinweise und Grundlagen

Carsten Hofmann
Dipl.-Wirtschaftsing. (FH)

16:00 Uhr Ende des Seminars

 

Programm und Anmeldung zur Veranstaltung

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Stefan Fenzel

Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Telefon: +49 (0) 341 9999 2127

s.fenzel@eureos.de