Startseite > Vergangen (Veranstaltungen) > Online-Seminar: Neuregelung der Umsatzbesteuerung für Juristische Personen des öffentlichen Rechts gemäß § 2b UStG ab 01.01.2023 – Überblick und aktueller Handlungsbedarf

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

Online-Seminar: Neuregelung der Umsatzbesteuerung für Juristische Personen des öffentlichen Rechts gemäß § 2b UStG ab 01.01.2023 – Überblick und aktueller Handlungsbedarf

Gemeinsame Informationsveranstaltung der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und eureos

25. April 2022, 10:00 – 11:30 Uhr, Online-Seminar

Zum 01.01.2023 ändert sich für die TU Bergakademie Freiberg als Körperschaft des öffentlichen Rechts der Umfang der Tätigkeiten, die zukünftig der Umsatzsteuer unterliegen. Grundlage dafür bildet die Neuregelung der Unternehmerbesteuerung nach § 2b UStG. Zukünftig wird es für Zwecke der Umsatzsteuer nicht mehr darauf ankommen, ob die Leistungen der Universität dem wirtschaftlichen Bereich (BgA) zuzuordnen sind. Vielmehr ist entscheidend, auf welcher rechtlichen Grundlage die Tätigkeiten erbracht werden (öffentlich-rechtlich oder privatrechtlich) und ob die Universität mit diesen Tätigkeiten in Wettbewerb mit privaten Dritten tritt. Anders als in der Vergangenheit rückt damit die Form der Entgelterhebung  stärker in den Fokus. Das hat weitreichende Folgen für die zukünftige Gestaltung von Verträgen und die Abrechnung von Leistungen der TU Bergakademie Freiberg. Die Übergangsfrist zur Anwendung der neuen gesetzlichen Regelungen endet am 31.12.2022.

Die TU Bergakademie Freiberg und das dafür zuständige Dezernat 4 haben bereits eine Vielzahl von Tätigkeiten der Universität unter Berücksichtigung der Neuregelung des § 2b UStG gewürdigt und dieser Umstellungsprozess wird auch im Laufe des verbleibenden Jahres fortgesetzt. Da am Leistungs- bzw. Entgelterhebungsprozess an der TU Bergakademie Freiberg verschiedene Fachbereiche beteiligt sind und die korrekte Handhabung der Umsatzbesteuerung ab dem 01.01.2023 sicherzustellen ist, sollen alle beteiligten Fachbereiche für dieses Thema sensibilisiert werden.

Hierzu stellte die TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit der eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft im Rahmen einer Online-Veranstaltung die Neuregelungen und die daraus resultierenden Konsequenzen vor.

Agenda

Unser Online-Seminar bereitet alle wesentlichen Themen in eineinhalb Stunden für Sie auf:

  • Darstellung der gesetzlichen Regelung des § 2b UStG
  • Praxisbeispiele
  • Auswirkungen für das tägliche Handeln (z.B. Vertragsgestaltung, Rechnungslegung etc.)
  • Überblick über das § 2b-Projekt an der TU Bergakademie Freiberg
  • Überblick über weitere geplante Schritte / Mitwirkungspflichten

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme!

Ihre Referentinnen

Anja Richter

Steuerberaterin

eureos gmbh steuerberatungsgesellschaft rechtsanwaltsgesellschaft

Telefon: +49 (0) 351 4976 1518

a.richter@eureos.de

Cornelia Brückner

Dipl.-Ing. oec., Abteilungsleiterin

Technische Universität Bergakademie Freiberg
Abteilung Finanzbuchhaltung

Telefon: +49 (0) 3731 39-2817

cornelia.brueckner@zuv.tu-freiberg.de