Startseite > Aktuell (Veranstaltungen) > eureos-Seminar: Die Reform des Stiftungsrechts

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

eureos-Seminar: Die Reform des Stiftungsrechts

Überblick und aktueller Handlungsbedarf

23. September 2021, eureos-Niederlassung Leipzig, Nikolaistraße 3 – 9 (Speckshof), 04109 Leipzig
30. September 2021, eureos-Niederlassung Dresden, Kramergasse 4, 01067 Dresden
3. Februar 2022, eureos-Niederlassung Magdeburg, Hegelstraße 3, 39104 Magdeburg
3. März 2022, Erfurt

Ende Juni haben Bundestag und Bundesrat das „Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts“ verabschiedet. Nach sieben Jahren Diskussion steht nun fest, welche Regelungen ab dem 1. Juli 2023 für alle rechtsfähigen Stiftungen bürgerlichen Rechts gelten. Für die Praxis von besonderem Interesse sind die neuen Regelungen zur Rechtsstellung der Stiftungsorgane, der Vermögensverwaltung und die Voraussetzungen von Strukturänderungen, vor allem von Satzungsänderungen, der Umwandlung in eine Verbrauchsstiftung sowie von Zu- und Zusammenlegungen.

Bestehende Stiftungen und Stiftungsgründungsinitiativen sollten sich frühzeitig mit der kommenden neuen Rechtslage vertraut machen: Stiftungsinitiativen sollen sich bei dem Entwurf ihres Stiftungsgeschäfts und der Satzung an dieser künftigen gesetzlichen Grundlage orientieren. Bestehenden Stiftungen wird geraten, ihre Satzungen daraufhin zu überprüfen, inwieweit sie mit dem neuen Recht übereinstimmen oder Anpassungsbedarf besteht. Dies gilt vor allem für solche Spielräume der Satzungsgestaltung, die künftig nur dem Stifter eingeräumt werden. Im Interesse der Rechtsklarheit sind z. T. Konkretisierungen derzeitiger Satzungsregelungen erforderlich. Stiftungen müssen sich auch auf neue Begrifflichkeiten im Bereich der Vermögensverwaltung einstellen.

Stiftungen haben jetzt fast zwei Jahre Zeit, ihre Satzungen zu prüfen und ggf. anzupassen. Wir bieten Ihnen daher Termine im September 2021 und zum Jahresbeginn 2022 zur Information und Vorbereitung Ihrer Organsitzungen an. Wir werden Sie mit unterschiedlichen Referentinnen und Referenten begleiten, die über Erfahrungen in der Stiftungsberatung mit gemeinnützigen Stiftungen, Unternehmensträgerstiftungen und Familienstiftungen verfügen.

Agenda

ab 15:00 Uhr                Registrierung der Teilnehmer und Begrüßungskaffee

15:30 – 16:00 Uhr         Überblick Neuregelungen; Ausblick Stiftungsregister

16:00 – 16:40 Uhr          Organpflichten, u. A. Vermögensbewirtschaftung, Haftung

16:45 – 17:30 Uhr         Strukturänderungen: Satzungsänderungen, Zu- und Zusammenlegung; Umwandlung in Verbrauchsstiftung, Auflösung und Aufhebung

17:40 – 18:00 Uhr          Satzungsgestaltung; Handlungsbedarf

anschließend                Fortsetzung der Gespräche und Ausklang

Hinweise zur Teilnahme
  • Die Veranstaltung richtet sich an Mandanten und Netzwerkpartner von eureos sowie interessierte Unternehmen.
  • Soweit erforderlich wird die Veranstaltung unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, für Berater steht ein begrenztes Kontingent zur Verfügung.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person € 50,00 zzgl. Mehrwertsteuer. In der Gebühr enthalten sind Tagungsgetränke und Abendessen. Für eureos-Mandanten gilt eine ermäßigte Kostenbeteiligung in Höhe von EUR 40,00 zzgl. MwSt.
  • Bitte melden Sie sich mit dem untenstehenden Anmeldeformular für die Veranstaltung an. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.
  • Eine Rechnung über den Teilnahmebeitrag wird Ihnen postalisch übersandt.
  • Rücktrittsgarantie: Durch eine schriftliche Stornierung bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn entstehen Ihnen keine Kosten. Bei einer späteren Stornierung sowie bei Nichterscheinen zur Veranstaltung ohne vorherige Stornierung wird Ihnen die volle Veranstaltungsgebühr berechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Dr. Almuth Werner

Partnerin, Rechtsanwältin

Telefon: +49 (0) 341 9999 2120

a.werner@eureos.de

Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden

Anmeldung Leipzig
23. September 2021
Anmeldung Dresden
30. September 2021
Anmeldung Magdeburg
03. Februar 2022
Anmeldung Erfurt
03. März 2022