Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

eureos-Forum

Informationsveranstaltung für Apothekeninhaber – Antikorruptionsgesetz und Betriebsprüfung

26. Mai 2016, Landsberg/OT Peissen

In Kürze werden die Neuregelungen zur Bekämpfung der Kor­ruption im Gesundheitswesen in Kraft treten. Bestechung und Bestechlichkeit werden dann strafbar. Aber war es nicht schon immer verboten, Geld und sonstige Vorteile von Pharmaunter­nehmen oder anderen Leistungserbringern entgegenzunehmen? Was ist neu und was bedeutet das für Sie und Ihre Tätigkeit als Apotheker?

In diesem Seminar zeigten wir die neue Rechtslage und gaben erste Handlungsempfehlungen.

Die Auffassung der Finanzverwaltung, dass Apotheken zum so­genannten bargeldintensiven Bereich der Wirtschaft gehören, führt zu erhöhter Prüfungstätigkeit. Es werden Steuer-Mehr-Ein­nahmen vermutet. Die Anforderungen der sogenannten Grund­sätze ordnungsgemäßer Buchführung sind hoch. Das betrifft insbesondere die Kassenführung sowie das Warenwirtschafts­system in der Apotheke. Wie kommt es zu einer steuerlichen Betriebsprüfung? Was sind mögliche Gründe für eine solche Prüfung? Was darf der Betriebsprüfer? Wer muss Auskünfte er­teilen, wer lieber nicht? Wie bereitet man sich gedanklich und tatsächlich auf eine solche Prüfung vor? Was tun, wenn´s schief geht? Nicht selten lösen auch Besonderheiten beim Kauf bzw. Verkauf einer Apotheke eine Prüfungsanordnung aus, z. Bsp. die Apotheke in eigener Immobilie.

Wir gaben Hinweise, Tipps und Lösungsansätze rund um das Thema Betriebsprüfung in der Apotheke.

Wie bei vergangenen Veranstaltungen kam auch der persönli­che Austausch nicht zu kurz. Nach den Vorträgen haben wir den Abend bei gemeinsamen Gesprächen ausklingen lassen.

Programmablauf war:

18:00 – 18:30 Uhr

  • Begrüßung

18:30 – 19:15 Uhr

  • Antikorruptionsgesetz. Bleib alles anders.

19:15 – 20:00 Uhr

  • Betriebsprüfung in der Apotheke – Grund zur Panik?

danach

  • Gemeinsamer Ausklang

Veranstaltungsprogramm