Startseite > 2019 > April

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

Archiv

5 Sterne für eureos – JUVE Fachverlag zeichnet eureos als führende Beratungsgesellschaft im Osten aus

23.04.2019
eureos führt 2019 das Ranking der besten Beratungsgesellschaften im Osten Deutschlands an.

Übertragungsgewinne aus Aufwärtsverschmelzung innerhalb einer Organschaft

23.04.2019
Gemäß Entscheidung des BFH vom 26. September 2018 ist entgegen der Auffassung der Finanzverwaltung auf den Verschmelzungsgewinn aus einer Aufwärtsverschmelzung weder auf Ebene der Muttergesellschaft noch auf Ebene der Organträgerin das pauschale Betriebsausgaben-Abzugsverbot gemäß § 8b Abs. 3 S. 1 KStG anzuwenden.

Spendenvortrag bei Übertragung eines Grundstücks auf eine Stiftung – gesonderte Feststellung durch das Finanzamt erforderlich (steuerlicher Grundlagenbescheid)

22.04.2019
Der Gesetzgeber privilegiert Zuwendungen in das Grundstockvermögen gemeinnütziger Stiftungen (sog. „Vermögensstockspende“) mit einem besonderen Ausgabenabzug. Stifter und Zustifter können innerhalb eines zehnjährigen Verteilungszeitraums jeweils über das Ob und die Höhe des Sonderausgabenabzugs entscheiden. Zu dessen Voraussetzungen hat sich nun der BFH geäußert (Urteil vom 6.12.2018, AZ X R 11/17).

Ehemalige Verwaltungsratsvorsitzende des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) zu Schadensersatz verurteilt

17.04.2019
Mit einem sehr aktuellen Urteil vom 19. März 2019 – Az. L 16 KR 61/16 – hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen zwei ehemalige Vorsitzende des Verwaltungsrates des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) zu Schadensersatz in Höhe von EUR 410.000,00 verurteilt, der dadurch entstanden war, dass die Verwaltungsratsvorsitzenden einer unberechtigten Erhöhung des Geschäftsführergehalts zugestimmt haben.

Rückzahlung von Umsatzsteuer auf Zytostatika – Bundessozialgericht lässt die entscheidenden Fragen offen

11.04.2019
Am 9. April 2019 entschied das Bundessozialgericht zum Aktenzeichen B 1 KR 5/19 R über die Frage, ob gesetzliche Krankenkassen zu Unrecht gezahlte Umsatzsteuer auf Zytostatika zurückverlangen können. Die schriftlichen Urteilsgründe liegen noch nicht vor. Auf Grund der mündlichen Verhandlung, an der wir teilgenommen haben, lassen sich jedoch folgende Aussagen treffen.

Aktuelles zur Besteuerung von Klär-, Faul- oder Deponiegasen, die bei der Abwasserreinigung oder bei der Lagerung von Abfällen gewonnen werden

10.04.2019
Die Nutzung von im Abwasserreinigungsprozess gewonnenen Klär- oder Faulgasen zur Strom und/oder Wärmeerzeugung unterlag bisher der Steuerbefreiung gemäß § 28 EnergieStG. Den wenigsten Anlagennutzern ist bewusst, dass die Steuerbefreiung seit 1. Januar 2018 nur noch eingeschränkt gilt und unter Umständen einer expliziten schriftlichen Beantragung beim Hauptzollamt bedarf.

Die rechts(un)sichere Rechtsbehelfsbelehrung

08.04.2019
In unserer Beratungspraxis wird immer wieder einmal die Anfrage an uns herangetragen, welchen Mindestinhalt eine Rechtsbehelfsbelehrung aufweisen muss, ob der Hinweis auf eine elektronische Rechtsbehelfseinlegung obligatorisch ist und wie die Rechtsbehelfsbelehrung zu formulieren ist. Wir geben Antworten.

Erweiterte Kürzung bei der Gewerbesteuer: BFH-Entscheidung zum Begriff des „eigenen Grundbesitzes“

04.04.2019
Gewerblich tätige Personengesellschaften sowie Kapitalgesellschaften unterliegen der Gewerbesteuer. In Fällen, in denen sich die Betätigung dieser Gesellschaften auf die Verwaltung eigenen Grundbesitzes beschränkt, wird der dieser Tätigkeit zuzuordnende Gewinn über die erweiterte Kürzung des Gewerbeertrages vollständig von der Gewerbesteuer ausgenommen (§ 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG).