Startseite > 2018 > November

Wir beraten persönlich

tax · legal · audit · advisory

Archiv

BMF-Entwurf zur rückwirkenden Rechnungsberichtigung

26.11.2018
Sowohl der Europäische Gerichtshof (EuGH) als auch der Bundesfinanzhof (BFH) haben mit EuGH-Urteilen vom 15. September 2016 (Az. C-16/14 und C-518/14, Newsbeitrag vom 20.September 2016) bzw. mit BFH-Urteilen vom 20. Oktober 2016 (Az. V R 26/15) und vom 1. März 2018 (Az. V R 18/17, Newsbeitrag vom 20. Juni 2018) ihre bisherige Rechtsauffassung im Hinblick auf rückwirkende Rechnungskorrekturen aufgegeben und diese grundsätzlich zugelassen.

Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – was bedeutet die Verjährungsregelung für Krankenhäuser?

19.11.2018
Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz enthält neue Verjährungsregelungen, viele Ansprüche der Krankenkassen sind sogar gänzlich ausgeschlossen, wenn sie nicht vor dem 09. November 2018 gerichtlich geltend gemacht werden. Es wird einfacher, sich gegen Klagen der Kassen zu verteidigen, aber auch die Krankenhäuser müssen auf die Änderungen reagieren.

Referentenreise zum Thema öffentliches Recht

15.11.2018
eureos-Partner Stefan Fenzel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, war 2018 als Vortragsexperte gefragter denn je.

Herbsttreffen des Internationalen Controllervereins e.V. beim führenden Hersteller von Leichtmetallrädern

09.11.2018
eureos-Partner und Steuerberater Sören Münch referierte beim jährlichen Treffen des ICV Arbeitskreises Thüringen im Oktober 2018 zu aktuellen Steueränderungen im neuen Jahr.

Unternehmensspenden und verdeckte Gewinnausschüttung – Unbeachtlichkeit der Spendenmotivation, Näheverhältnis auch zu Stiftungen

09.11.2018
Ein besonderes Näheverhältnis zwischen einem Spendenempfänger und dem Gesellschafter einer spendenden Kapitalgesellschaft kann als verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) gewertet werden, auch wenn es sich bei dem Empfänger um eine (eigentümerlose) Stiftung handelt.

BGH zur Zuständigkeit der Gesellschafterversammlung für Abschluss, Änderung und Beendigung von Geschäftsführeranstellungsverträgen

08.11.2018
Bei der Abberufung von GmbH-Geschäftsführern stellt sich die Frage, wer für die Beendigung des Anstellungsvertrages zuständig ist – ein zweiter Geschäftsführer, der Nachfolger oder das zweite Organ, die Gesellschafterversammlung. Aus dem Gesetz ergibt sich nur mittelbar eine Antwort.

BFH zweifelt nun auch an der Verfassungsmäßigkeit der Zinshöhe ab dem Jahr 2012

07.11.2018
Mit Beschluss vom 3. September 2018 (Az. VIII B 15/18) äußert nunmehr auch der achte Senat des BFH verfassungsrechtliche Bedenken gegen den Zinssatz für Aussetzungszinsen gem. § 238 Abs. 1 AO und zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit der Zinshöhe bereits ab dem Zeitraum 2012.